Aktives Engagement in Netzwerken ist ein elementarer Bestandteil unserer Arbeit:

  • um den betreuten Jugendlichen alle notwendigen Unterstützungsleistungen des Übergangsystems zugänglich zu machen
  • um bei der Verbesserung von Qualitätsstandards und der Weiterentwicklung von Unterstützungsbausteinen mitzuwirken
  • um integrierte Konzepte der Jugendberufshilfe an der Schwelle Schule-Beruf mitzugestalten

In Heidelberg und der Region kooperieren wir mit Förder-, Haupt,-Werkreal- und Berufsschulen,  Jugendämtern, dem regionalen Bildungsbüro, Fachdiensten und Behörden, der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter, Trägern der Jugend- und der Jugendberufshilfe,sozialen Beschäftigungsunternehmen, Bildungsträgern, kulturellen Einrichtungen, dem Jugendmigrationsdienst, Migrantenorganisationen, Beratungsstellen, Stiftungen und Unternehmen.

Beispiele unserer Netzwerk-Arbeit:
Wir sind steuernd im Lenkungskreis Jugendberufshilfe der Metropol-Region Rhein-Neckar, dem Forum für Chancengleichheit Heidelberg und dem Beirat der Kompetenzagentur beteiligt. Wir engagieren uns im Beirat des regionalen Bildungsbüros und im Heidelberger Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung.